FC Schloßau - SG Erfeld/Gerichtsstetten 3:1 (1:1)

 Das Spiel gegen Erfeld/Gerichtstetten begann mit einem Paukenschlag: Im Anschluss an einen Eckstoß in der 1.Minute war N.Mechler zur Stelle ind wuchtete den Ball per Kopf zum 1:0 in den Winkel. Wer nun aber gedacht hatte, dass die Hausherren in diesem Tempo weiteragieren würden, wurde enttäuscht. Die Gäste standen in der Hintermannschaft kompakt und ließen keinen geordneten Spielaufbau zu. So waren weitere Torchancen absolute Mangelware und das Spiel plätscherte über weite Strecken nur dahin. Besser machten es die Gäste, als sie mit ihrem ersten Vorstoß in der 25.Minute nicht unverdient ausgleichen konnten. Wer nun im zweiten Abschnitt ein engagierteres Auftreten der Hausherren erwartet hatte, wurde erneut enttäuscht.Ohne den letzten Willen wurden einfache Bälle im Spielaufbau vertändelt und so hatten es die Gäste nicht wirklich schwer den Spielstand zu halten. Erst in den letzten 15 Minuten war mehr Wille zu erkennen und sofort hatte man zwei gute Möglichkeiten, die aber leichtfertig vergeben wurden. N. Stuhl war es zu verdanken, der mit einem sehenswerten Freistoßtor die Weichen auf Sieg stellte. Der gleiche Spieler sorgte in der letzten Minute mit seinem zweiten Treffer auch für die endgültige Entscheidung.